fbpx

Von der Bergluft wachgeküsst.

Mit einem freistehenden, mobilen und verglasten Hotelzimmer macht Philipp Herburger das Schlafen im Freien möglich. Mitten im Grünen und mit einer gigantischen Bergkulisse vor Augen, werden in einsamer Zweisamkeit der Sonnenuntergang und das Frühstück im Bett einzigartiger denn je.

Viele Projekte starten in der Garage, bei Philipp Herburger begann es im Garten. Damals beruflich noch nicht in der Hotellerie unterwegs, aber schon die Gastgeber-Leidenschaft in sich, stellte er seinen Freunden, die über Nacht blieben, das Bett in den Garten. Er wollte, dass sie mit Erlebnissen nach Hause fahren. Bald auch schon via Airbnb zu mieten, kamen immer mehr in den Genuss des Freiluft-Bettes, und hinterließen grandioses Feedback.

Eine Vision nahm Gestalt an und verschärfte sich rasch: Ein mobiles, verglastes und autarkes Hotelzimmer im Freien, für die schönen Momente im Leben, wetterunabhängig und zugänglich für 100 Gäste pro Saison. Als Gründer des Kollektivs TeamAlive tobt sich Philipp mit seiner Kreativität und Ideen in Video- und Fotoproduktionen aus. Die Hotellerie war bis dato nur Schauplatz und Freizeitgenuss. Zum TeamAlive kommt mit der Dream.Alive-Lodge ein zweites Baby dazu.

Der erste Standort im Sommer 2021 des freistehenden Hotelzimmers: Der Biosphärenpark Großes Walsertal, einem ruhigen Tal in der Destination der Alpenregion Bludenz im südlichen Vorarlberg. Mit dem 4**** Alpenresort Walsertal, der Alpenregion Bludenz und SAMINA hat Philipp drei wunderbare Kooperationspartner gefunden, mit denen er Umsetzung und den ersten Standort realisieren konnte. Ein Ort zum Energie aufladen, Natur riechen, Einatmen, Romantik leben und erleben, abseits von Hektik und Instagram. Im Sommer 2022 steht die Dream.Alive-Lodge im Brandnertal, dem mehr touristischen, aber sicher nicht weniger attraktiven Tal, hosted by 4**** Hotel Sporthotel Beck mit Gastgeberin Manuela Schädler.

Es war dank Föhnloch sonnig und warm, als wir in Innsbruck Richtung Großes Walsertal aufgebrochen sind. Am anderen Ende des Arlbergtunnels erwartete uns allerdings dichter Nebel, der bis auf 1500m, wo die Lodge 10 Gehminuten entfernt vom 4**** Hotel Alpenresort Walsertal steht, hartnäckig blieb. Hildegard, Frank & ihr Sohn Fabio Sperger führen das Hotel in 3. Generation und haben als erste Gastgeber die Dream.Alive-Lodge auf privatem Grund zugänglich gemacht. Eingebettet in einer mit alten Bauernhöfen geschmückten Wiesen-Hügellandschaft steht das moderne 360 Grad verglaste Hotelzimmer, mitten in absoluter Stille. Am Dach mit Solarpanels ausgestattet, ist es zu 100% energieautark und lässt nach der Bergtour warmes Wasser aus der Dusche fließen.

Wir drehen den Schlüssel zur Lodge um. Warm, heimelig, gemütlich. Zu allererst machen wir das, worauf wir schon lange neugierig waren: Das auf Rollen stehende Bett nach draußen auf die eigene Terrasse fahren, auch wenn wir wissen, dass wir die bitterkalte Nacht im Inneren verbringen werden. Das Bett vollständig auf die Terrasse gerollt, kuscheln wir uns unter die Bettdecke, schließen die Augen und atmen tief. Es ist mucksmäuschenstill. Ein Moment der Kraft und Zufriedenheit. Die Lodge wirkt hochwertig, dunkles Holz mit schwarzen Elementen gibt ihr einen edlen Look.

Worauf unsere Augen beim Eintreten fast schon magnetisch hinsteuern: Die Weingläser, die uns die Vorstellungskraft geben, wie ein lauer Sommerabend sich hier anfühlen kann. Der Sound dazu kommt aus der eingebauten Musikbox, über dessen Playlist sich Philipp schon vorab gedanken gemacht hat, und einem so der Spotify-Dschungel erspart bleibt. Danke dafür 🙂 Von außen betrachtet würde man nicht glauben, dass die Lodge Platz für Doppelbett, Küche inkl. Kühlschrank und zwei Herdplatten, Dusche und WC hat, und trotzdem nicht beengend ist. Clever gemacht.

Als der weiße Vorhang plötzlich und völlig überraschend aufging – wenn auch nur für 20 Minuten – öffnet sich uns eine unfassbare Sicht auf eine majestätische, wilde und romantische Bergwelt. Die klare, kalte Luft setzt die herbstlichen Farben in Szene, während die Überreste des Nebels etwas Mystik in‘s Spiel bringen. Ein unerwarteter Jackpot für uns. 

Die Dream.Alive-Lodge ist Romantikhütte und Kuschelnest, in dem sich bei Schlechtwetter heimelig im Bett frühstücken lässt. Sie ist aber zugleich auch eine moderne Cabin mit ausreichender Ausstattung für einen mehrtägigen Aufenthalt in der Natur. Und ein minimalistisch gehaltenes, Hotelzimmer, dessen Einzigartigkeit durch Ausblick und Erholungsfaktor kaum zu toppen ist.

 DreamAlive: Walsertal
 DreamAlive: Brandnertal

→ Text: Raffaela Gartner

→ Fotos: Anna Fichtner

Teilen vermehrt. macht glücklich. ist geiler als liken. wirkt.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on twitter

Handverlesene Inspirationen.