fbpx

Süßes und Schönes.

Tiroler Edle, Landeck (AUT). Gründungsjahr: 2002 — MitarbeiterInnen: 15 — Jahresumsatz: 500 000 Euro

Die Frage, wie man die Produkte der Tiroler Bauern, die um’s Überleben kämpfen, zu einem fairen Preis an den Kunden bringt, war die Zündfrage für das erste Projekt von Therese Fiegl. 1997 startete sie mit ihrer Firma ‘fiegl vermittelt’ die Tiroler Bauernkiste. Eine Direktvermarktungsplattform, auf der der Konsument via Online-Shops die landwirtschaftlichen Produkte direkt bei den bäuerlichen Produzenten kauft. Die Preise legt der Landwirt selbst fest, eine faire Bezahlung ist garantiert.

Nach dem Leitprinzip – Regionales fördern, Handwerk und Überliefertes bewahren und weiterentwickeln –  entstanden die weiteren Marken (1) Tiroler Reine Seifen, (2) Tiroler Edler Edelbrände und (3) Tiroler Edle*.

Therese Fiegl erwirtschaftet als ‘fiegl vermittelt’ mit insgesamt 4 Projekten einen Gesamtjahresumsatz von über 3 Millionen Euro.

In ihrem Shop Tiroler Edles mitten in der Innsbrucker Altstadt gibt es all ihre Köstlichkeiten zu entdecken. 

Therese Fiegl Tiroler Edle Alpina Marina made in the alps

“Das Beste und Edelste aus Tirol, von Bauern und Handwerkern” — Therese Fiegl, Inhaberin Tiroler Edle*

2002 schlossen sich Therese Fiegl und der Chocolatier Hansjörg Haag, der selbst einen Familienbetrieb in Landeck führt, zusammen, um gemeinsam edelste Schokolade herzustellen.

Das Besondere daran: Milch und Rahm für die Tiroler Edle* kommen ausschließlich vom Tiroler Grauvieh, eine seit über 3000 Jahren in den Tiroler Bergen beheimatete und mittlerweile rare Rinderrasse.

Heute wird sie nur noch von wenigen engagierten Bergbauern gehalten und von ihnen auch liebevoll ‘Edle’ genannt. Die wertvolle Milch wird in Kleinstbetrieben (mit 5 bis 15 Kühen) für Tiroler Edle* separat gesammelt. Die Sommermonate verbringen die Kühe auf den Tiroler Almen.

Die Couverture kommt von zwei kleinen, exklusiven Herstellern, die sich nicht nur durch absolute Premium-Qualität auszeichnen, sondern auch durch nachhaltigen und fairen Umgang mit ihren Partnern. Der Preis, den sie den Bauern für ihre Kakaobohnen bezahlen, liegt über dem “Fairtrade” Niveau

Für die Veredelung der Schokoladen mit Beeren, Früchten und Edelbränden, werden regionale Produkte verwendet um auch hier wieder die Landwirte zu stärken.

Unser absoluter Favorit: Milchschokolade mit Tiroler Bergmarille. Unbedingt probieren!

Teilen vermehrt. macht glücklich. ist geiler als liken. wirkt.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on twitter

Handverlesene Inspirationen.